Sparen Sie mit staatlicher Förderung

Die Beiträge für Direktversicherungen werden aus unversteuertem und beitragsfreiem Einkommen bezahlt und vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer abgeschlossen (betriebliche Altersvorsorge). Bei Ablauf der Versicherung, frühestens mit Erreichen des 62. Lebensjahres, erhält die versicherte Person die Leistung.

  • Staatlich geförderte Rentenversicherung
  • Steuer- und sozialversicherungsfreie Beiträge
  • Wahlweise als Altersrente oder Kapitalzahlung möglich

Wer kann die Pensionskasse nutzen?

  • Die Pensionskasse ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge. Diese kann nur aus Anlass eines Dienstverhältnisses eingerichtet werden.
  • Die Pensionskassenversorgung wird vom Arbeitgeber (Versicherungsnehmer) für den Arbeitnehmer (versicherte Person) abgeschlossen
  • Den Beitrag zahlt der Arbeitgeber - entweder als direkt durch ihn zugesagte Leistung (Arbeitgeberfinanzierung) oder der Arbeitnehmer vereinbart mit dem Arbeitgeber, dass ein Teil des Bruttogehaltes in Pensionskassenbeiträge umgewandelt wird (Entgeltumwandlung)
  • Unsere Pensionskasse erhält die Beiträge vom Arbeitgeber und zahlt die Leistungen aus dieser Versicherung bei Fälligkeit an den Arbeitnehmer

Welche Besonderheiten gibt es?

  • Bei Ausscheiden aus dem Betrieb können Sie die Pensionskassenversorgung mitnehmen. Der neue Arbeitgeber kann den Vertrag übernehmen.
  • Sollten Sie arbeitslos werden oder in den Erziehungsurlaub gehen, kann die Versicherung ebenfalls privat weitergeführt oder beitragsfrei gestellt werden
  • Das Vertragsguthaben in der Gothaer Pensionskasse wird nicht im Rahmen des Arbeitslosengeld II (Hartz IV) angerechnet

Direktversicherung

Aus Sicht des Arbeitnehmers


Sorgen Sie intelligent für Ihre Altersversorgung vor. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über den Abschluss einer Direktversicherung und sparen Sie Steuern und bis zu bestimmten Grenzen Sozialversicherungsbeiträge. Keine Sorge, auch wenn Sie das Unternehmen wechseln, können Sie die Direktversicherung mitnehmen. Selbst bei Arbeitslosigkeit ist sie „Hartz-IV-sicher“.

Diese Vorteile bietet die Direktversicherung der VPV:

  • Attraktive Renditechancen
  • Zusätzlich leistungsstarke Berufsunfähigkeits-Absicherung möglich
  • Einsparung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen
  • Bei Arbeitslosigkeit: „Hartz-IV-sicher“
  • Kostenfreie Insolvenzsicherung durch unwiderrufliches Bezugsrecht
  • Kapitalwahlrecht kurz vor Rentenbeginn in voller Höhe
  • Bei Jobwechsel einfach die Direktversicherung mitnehmen oder privat weiterführen